Kulturverein ARRIWO e. V.

14.02.14: LOVE LETTERS

Theater & Candle Light Dinner: unsere Valentins-Produktion 2014

„LOVE LETTERS"  

von Albert Ramsdell Gurney - Regie: Corina Rues-Benz
 

Zwei RUHESTÖRER, aus dem Schauspiel-Ensemble der Theaterwerkstatt Spectaculum, entführen ihr Publikum im Februar 2014 in die vielschichtige Welt der Liebe. Das preisgekrönte Werk „Love Letters“ von Albert R. Gurney werden sie als kulinarisches Theater in drei köstlichen Gängen und zwei packenden Akten szenisch gelesen präsentieren. Ein unvergesslicher Abend als ganzheitliches Sinn-Erlebnis nicht nur für Verliebte …
 
Kulturpunkt Arlen /Rielasingen-Worblingen) Freitag 14. Februar 2014 um 20 Uhr
 
KEINE ABENDKASSE ! Nur Vorverkauf ! Einlass jeweils 30 Minuten vor Beginn
 

Die Handlung:

Sie ist aus reichem Haus, er aus gutem Haus. Er liebt es, Briefe zu schreiben, sie nicht. Er trifft seine auch im Rückblick meist korrekten Entscheidungen nach reiflicher Überlegung, sie ist spontan und chaotisch. Er fällt die Karriereleiter hinauf, sie stolpert von einem Loch ins nächste. Zwei Menschen, nicht gerade füreinander geschaffen, möchte man glauben. Aber Gegensätze ziehen sich nun mal an. Wer über Melissa und Andy nachdenkt, stellt schnell fest, wie authentisch die Beziehung ist, die der amerikanische Dramatiker Albert R. Gurney in seinem Theaterstück seinen Figuren angedichtet hat. Denn: Jeder kennt doch Menschen, die einander fürs Leben weder finden noch jemals gänzlich voneinander lassen können. Fehlt der eine Teil, ist der andere unvollständig. Das Publikum lernt Melissa und Andy über ihre Briefe kennen, die sie sich über einen Zeitraum von beinahe einem halben Jahrhundert schreiben. Die in Briefen mitgeteilten Häppchen aus dem Leben beider fügen sich im Laufe des Abends zu einem Bild von dem, was das Leben auch für jeden Theaterbesucher ausmacht: Liebe und Glück, Missbrauch von Gefühlen und Tragödie, richtige Entscheidungen und falsche, Selbstvertrauen und Zweifel. Der Ton in den Briefen deckt die identische Palette ab: Er ist leicht und komisch, dann wieder tief ernst und traurig, ironisch und zynisch – dazu immer erfrischend direkt. Freilich: Auch außerhalb ihrer Briefe sind Melissa und Andy sich begegnet – wovon ihre "Love Letters" wiederum künden. Doch an diesen Begegnungen sind sie nie gewachsen – an ihren für die Ewigkeit aufgeschriebenen Worten füreinander schon.

Theaterwerkstatt Spectaculum
Tel.: +49 - 7734 - 935948
 
E-Mail: Info@Theaterwerkstatt-Spectaculum.de
Internet: theaterwerkstatt-spectaculum.de 
 
Vorverkauf: Bücherstube Rielasingen und Gasthaus Gems, Arlen